ENGLISH

Layers News Opera

Layers News Opera :: Uraufführung

«Layers News Opera» ist unser emotionales Echo auf die Diktatur der täglichen Nachrichtenflut, derer wir uns durch die Etablierung einer künstlerischen Plattform für offiziell fiktive Tatsachen entledigen.

In der Oper wird eine Illusion vergegenwärtigt. In der Nachricht wird etwas vorgeblich Reales oder Gegenwärtiges verillusioniert, indem darüber berichtet wird. Die Nachricht arbeitet mit denselben Attraktoren wie das klassische Theater, mit «Jammern und Schaudern», wird aber so präsentiert, als handele es sich um Realität – es ist die Illusion davon.

Wir machen die Illusion von Realität zur real existierenden Illusion. Mittels einer Nachrichtensprecherin des Fernsehsenders RBB montieren wir auf Grundlage von neuer Musik, Nachrichtenbilder und News.

So senden wir zurück – und zeigen nichts als die reine Wahrheit.

   

Die Frage wie und ob unsere Zeichensysteme uns etwas über die Welt erzählen können, oder ob sie nicht zugleich den Blick auf sie verstellen, ist ein zentrales Motiv unserer Arbeit an «Layers News Opera». Also eine erkenntniskritische Untersuchung der Mittel des Theaters (und der Massenmedien) mit den Mitteln des Theaters. Namengebendes Verfahren ist dabei ein vergleichendes: Wie Folien (Layers) schichten wir die an unserer Oper beteiligten Künste (Bild, Musik, Wort usw.) übereinander, so dass im Experiment spielend und suchend Wahrnehmung erprobt wird. Zugleich können wir so die Wirkungsweisen der Künste und theatralen Mittel in den Blick nehmen.

Die Arbeitsweise ist dabei eine dezentrale, nicht hierarchische: Wir wollen und wünschen die gegenseitige Beeinflussung, Begegnung und Überlagerung, aus der ein neues und einzigartiges Kunstwerk entsteht: «Layers News Opera».

«Layers News Opera» wurde mit dem Projektrealisierungspreis operare 08 ausgezeichnet – ein Musiktheaterpreis der Zeitgenössische Oper, des Netzwerks Neue Musik und der Stadt Berlin.



Projektrealisierungspreis operare 08. operare ist ein Projekt der Zeitgenössischen Oper Berlin in Kooperation mit der Akademie der Künste im Rahmen von ohrenstrand.net. ohrenstrand.net wird gefördert durch das Netzwerk Neue Musik, ein Förderprojekt der Kulturstiftung des Bundes, und die Kulturverwaltung des Landes Berlin. Layers News Opera wird produziert mit freundlicher Unterstützung durch Pfefferwerk Stadtkultur gGmbH, Ausbildungsbereich Veranstaltungstechnik, und AedesEast – Internationales Forum für Zeitgenössische Architektur e. V. In Kooperation mit der Akademie der Künste, Studio für Elektroakustische Musik, gefördert durch das ZKM_Karlsruhe – Institut für Musik und Akustik.

Impressum webdesign:schleicher-farm.comschleicher-farm.com